Blog

Die vier Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2013 stehen fest

tl;dr: Die vier Münchner Direktkandidaten für den Bundestag stehen fest: Alexander Bock (218), Holger van Lengerich (219), Nikolaus Jaroslawski (besser bekannt als Geldpirat, 220) und Ronald Heinrich (221)

Am heutigen Samstag, den 6. Oktober 2012, hatten wir uns im Giesinger Bahnhof zusammengefunden, um die Münchner Direktkandidaten für die Bundestagswahl aufzustellen. Zur Wahl standen insgesamt vierzehn Kandidaten, die sich im einzelnen vorstellten. Hierbei betrug die maximale Redezeit zehn Minuten. Nach dem ersten Wahlgang war diese Gruppe auf acht Piraten zusammengeschrumpft, die dann von der anwesenden Basis ausführlich und liebevoll gegrillt wurden.

Den zweiten Wahlgang konnten Alexander Bock, Holger van Lengerich, Nikolaus Jaroslawski (Geldpirat) und Ronald Heinrich mit jeweils mehr als 50 % der insgesamt abgegebenen Stimmen für sich entscheiden. Anschließend wählten die Piraten aus den Wahlbezirken 218 (München Nord), 219 (München Ost), 220 (München Süd) und 221 (München West und Mitte) in vier einzelnen Wahlgängen ihre Direktkandidaten.

Das Ergebnis stand gegen 16:45 Uhr fest: Im Münchner Norden tritt Alexander Bock unter anderem gegen Johannes Singhammer von der CSU an, unser Kreisvorsitzender Holger van Lengerich im Osten gegen Wolfgang Stefinger (CSU), Claudia Tausend (SPD) und Ulrike Goldstein (Grüne). Klaus Jaroslawski aka Geldpirat wird im Süden Peter Gauweiler (CSU)  und Ronald Heinrich im München West/Mitte Hans-Peter Uhl Wählerstimmen streitig machen.

Direktkandidaten München Bundestagswahl 2013

Von links nach rechts: Ronald Heinrich, Klaus Jaroslawski, Holger van Lengerich, Alexander Bock. (Foto: Nicole Britz, Lizenz: CC-BY)

Wir gratulieren unseren vier Kandidaten und freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf!

 

Kleines P.S. von @Impertinenzija (Presseschnepfe):

Ich möchte mich noch bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, den heutigen Tag so erfreulich zu machen, namentlich

  • Dietmar Hölscher und Markus Heinze, die in wochenlanger Kleinarbeit (und mit nicht wenigen Frustrationserlebnissen, ich sage nur „Freundschaft“…) damit beschäftigt waren, den heutigen Tag vorzubereiten, die Stühle hinstellten, die Wahl leiteten, als Wahlhelfer Stimmen auszählten, sich als Vertrauenspersonen zur Verfügung stellten und ich weiß nicht was noch alles und trotzdem nicht einen Augenblick ihre gute Laune verloren…!
  • Rebecca Wißner, die alle tatkräftig unterstützte!
  • Arnold Schiller, Christoph Schmid und Franz Rauchfuß für die flotte und freundliche Akkreditierung!
  • Flo Braig, Veit Tameish und Daniel Kunzelmann, die ebenfalls Stimmen auszählten und auf vielfältige Weise mithalfen!
  • der wundervollen Manele Roser, die alles mitprotokollierte!
  • der ebenso wundervollen Nicole Britz, die alles fotografierte, was sich bewegte!
  • Martin Krauß, der dafür sorgte, dass sich die Rückkoppelungen in Grenzen hielten und alle sich gut verstehen konnten!
  • Aleks Lessmann und Thorsten Forkel, die uns uns charmant und mit Witz durch die Sitzung führten!
  • unseren prominenten, extra von weit, weit weg angereisten Zeugen: Stefan Körner und Theresa Kienlein (offiziell), sowie Julia Schramm und Fabio Reinhardt (inoffiziell)!
  • Tobias „TJ“ Grömcke, der mit seinem wunderbaren Piratenmobil (Kleine Korrektur: es gehört Miriam Lakemann – @mueslikind – und hat einen eigenen Twitter-Account @T4Jenny ^^) dafür gesorgt hat, daß sperrige Dinge flink bewegt wurden, und der außerdem die zweite Vertrauensperson ist!
  • Roland Jungnickel, fast nur bekannt als ValiDom, und entropy (oje, Namen…), die uns mit ihrem profunden Wissen über so manche wahlrechtliche Hürde hinweggeholfen haben!
  • Ronald Heinrich, Klaus Oldigs, Dieter Wittner, Jürgen Henritzi, Wolfgang Britzl, Nikolaus Jaroslawski, Holger van Lengerich, Marco Zerjav, Sebastian Jung, Volker Arndt, Christopher Morgenstern, Alexander Bock, Miriam Lakemann und Karol Pokorny, welche die Courage und das Engagement bewiesen, für uns als Direktkandidaten antreten zu wollen, auf die Bühne zu treten und sich unseren Fragen zu stellen!
  • natürlich auch allen anderen, die fast einen ganzen (wunderschönen) Herbst- und letzten Wiesnsamstag geopfert haben, um im Giesinger Bahnhof zu sitzen, sich geduldig die Vorstellungsreden der Kandidaten anzuhören, die ebenso geduldig anstanden, um die Wahlzettel einzuwerfen, die kenntnisreich und geschickt Kandidaten grillten, bis diese förmlich rauchten, und die am Ende der Veranstaltung dafür sorgten, daß der Saal binnen weniger Minuten wieder so aussah, wie wir ihn am Morgen betreten hatten.
  • und allen, mit denen ich heute ratschen, rauchen und lachen durfte…

Ihr seid der Grund, wieso wir sowieso geiler sind, als alle anderen Parteien, egal, wieviele Prozente wir einfahren! Ihr seid die Leute, die uns zur 100%-Partei machen! Ihr seid PIRATEN und ich bin verdammt stolz darauf, zu Euch gehören zu dürfen!

(P.P.S: Falls ich wen vergessen habe, bitte einfach Bescheid geben. ^^)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.