Blog

Ein Bett für Snowden!

Die Münchner Piraten beteiligen sich an der gemeinsamen Kampagne „Ein Bett für Snowden“ von Campact, Digitalcourage und Whistleblower-Netzwerk e.V., um die Diskussion um Asyl für Edward Snowden in der Gesellschaft aufrechtzuerhalten.

Die Aktion findet am Donnerstag, den 5. Juni 2014 um 18.00 Uhr auf dem Stachus statt.

Die Aktion verläuft deutschlandweit in allen großen Städten und ist auf den Jahrestag der ersten Enthüllungen des Whistleblowers terminiert.

Thomas Mayer, Vorsitzender der Piraten in München, zu der aktuellen politischen Situation:“Snowden ist ein Held. Er hat sein Leben riskiert und seine Freiheit dafür aufgegeben, uns allen über die flächendeckende Überwachung aufzuklären. Doch die Parlamente danken ihm mit einer unmenschlichen Hetze und Verfolgung.“
Mayer weiter:“Wir Piraten fordern eine unabhängige Aufenthaltserlaubnis für Edward Snowden sowie eine gesetzliche Regelung zum Schutz für Whistleblower. Sein Asyl in Russland läuft Ende Juli aus. Wir bieten Snwoden eine sichere Unterkunft in München: gegen die Überwachung und für die Freiheit!

Die Facebook Veranstaltung von AK Vorrat findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.