Blog

Freiheit ist Sicherheit – Demokratie braucht keine Überwachung!

Kundgebung am Donnerstag 2.1.14 auf dem Marienplatz

Der NSA Skandal hat die Themen um Datenschutz und Privatsphäre vor einigen Monaten wieder präsenter gemacht und ihnen internationales Gehör verschafft. Die aktuelle Regierung sieht dennoch keinen Anlass, die Überwachungsskandale aufzuklären oder die Gesetzgebung zu diskutieren.

Aus diesem Grund veranstalten die Münchner Piraten am Donnerstag, 2.1.2014 eine Kundgebung auf dem Marienplatz. Die Demonstration unter dem Motto „Freiheit ist Sicherheit – Demokratie braucht keine Überwachung!“ findet von 14:30 bis 19 Uhr statt. Alle Interessierten und Freiheitskämpfer sind herzlich aufgefordert, ihrer Angst gegen die Überwachung eine Stimme zu geben.

Thomas Ranft, Spitzendkandidat für die Stadtratswahl der Piratenpartei in München, will seinem Ärger Luft machen: „Es kann so nicht weiter gehen. Wir werden überwacht, abgehört und hingehalten. Die Regierenden zeigen keine Einsicht, etwas zu ändern. Deshalb gehen wir zum wiederholten Male auf die Straße.“

Ebenfalls kann an diesem Tag jeder Münchner seine Unterstützerunterschrift für die Piratenpartei im Münchner Rathaus abgeben.

Ranft verdeutlicht: „ Die Piraten sind auf 1000 Unterstützerunterschriften angewiesen, um für die Stadtratswahl im März antreten zu dürfen. Wir ermutigen jeden, der sich für eine freie Demokratie und eine vielfältige Parteienlandschaft im Münchner Stadtrat ausspricht, uns seine Unterstützung zu geben.“

Münchner Stadtratskandidatin,Piratenpartei, Listenplatz 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.