Blog

… we can make it to the top.

Wir können die 1000 Unterschriften diese Woche erreichen, aber nur mit eurer Hilfe!

Piraten im Stadtrat, kommunale Politik gestalten, vernetzen. Transparenz und Bürgerbeteiligung für München. Anträge stellen und die großen Parteien nerven. Endlich mal wieder eine gewonnene Wahl.

4 Tage und noch knapp 150 fehlende Unterschriften.

Ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Man könnte es auch drastischer ausdrücken: friss oder stirb.

Es ist Winter und es ist kalt vor dem KVR oder auf dem Marienplatz. Aber niemand bekommt etwas geschenkt.
Fakt ist, wir brauchen 1000 Unterschriften und die müssen wir auf jede erdenkliche Art und Weise bis Montag, den 3. Februar um 12 Uhr zusammen bekommen.

Wenn wir nicht zur Kommunalwahl antreten können, ist der Kreisverband für die nächsten vier Jahre uninteressant. Für die Kommunalpolitik. Für Neupiraten. Für die Presse.

Wir wollen den anderen nicht immer zugucken, wie SIE Politik machen, WIR wollen uns doch mit einbringen und München mit unseren Ideen bereichern! Wofür sonst machen wir diese Politik?

Piraten, es ist euer Kreisverband, es ist eure Stadt und es ist unsere gemeinsame Zukunft in dieser Partei.

Helft mit beim Unterschriftensammeln; und wenn es nur zwei Stunden sind.

Ihr kennt die Zahlen: jede, wirklich jede Unterschrift zählt!

Nervt eure Freunde, Familie, Bekannten, Kollegen, Kommilitonen, Nachbarn.

Man muss die Piraten wenigstens auf dem Wahlzettel stehen sehen. Wir können nicht vorher schon scheitern.

4 Tage, 150 Unterschriften.

  1. Die Menschen werden krank und leiden mittlerweile unter der ständigen Überwachung in München. Überwachung ist eine Straftat. Piratenpartei wählen hilft im Kampf gegen den organisierten Überwachungsterror. S-Bahn-und MVGBoykott jetzt. Gemeinsam zeigen wir es den Überwachungstätern von CSU/SPD/Grün-

    -> Wer überwacht, wird bestraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.