Im KVR-Ausschuss: Die Hauptfeuerwehrfache wird saniert – Fahrradabstellanlage auf der P+R Anlage Lochhausen-Nord wird modernisiert und erweitert

In unserer heutigen KVR-Ausschuss-Sitzung haben wir einstimmig, ohne Aussprache, die Sanierung der Hauptfeuerwehrwache 1 samt Nebengebäuden sowie an der Hauptfeuerwache 8 im Stadtbezirk Altstadt-Lehel beschlossen. Das gesamte Volumen der Sanierung beträgt rund 16,2 Mio. Euro. Am teuersten wird die Sanierung am Unter Anger 8 und 9. Hier sind allein 12 Mio. Euro veranschlagt. Bereits 2007 hatte der Stadtrat eine Neukonzeption der Feuerwachen der Berufsfeuerwehr München beschlossen. Darin enthalten ist auch der Realisierungsauftrag des Stadtrates aus dem Jahr 2001, zwei Zentren für den Katastrophenschutz zu errichten. Ausgegeben werden die jetzt genehmigten Mittel für Brandschutzmaßnahmen, energetische Sanierungen, Modernisierung der Gebäudetechnik, Sanierung und Ersatz der bestehenden Tiefgarage, sowie der Treppenhäuser und Aufzugsanlagen. Saniert werden auch die Verwaltungs- und Unterkunftsbereiche, die Fahrzeughalle von 1904, die Werkstätten und Arbeitsräume, die Küchen, Sportbereiche und die Dienstwohnungen.

Ebenfalls ohne Aussprache haben wir einstimmig beschlossen, die Fahrradabstellanlage bei der P+R-Anlage Lochhausen Nord zu modernisieren und zu erweitern. Zukünftig bietet die überdachte Anlage Platz für bis zu 319 Fahrrädern und 5 Motorollern/Motorrädern. Die gesamten Kosten von ca. 1,02 Mio. Euro werden aus der Stellplatzrücklage zugeführt. Wir hoffen damit, der steigenden Nachfrage nach geschützten Fahrradstellplätzen entgegen zu kommen.

Teilgenommen habe ich vergangenen Samstag an der Einweihungsfeier für den Luise-Kisselbach-Tunnel.

Euer Thomas


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Newsletter

Unsere neuesten Tweets