Krankenhaussanierung zu Lasten der Gesundheit?

Die Zusammenarbeit der frisch verliebten „Münchener Groko“ (SPD und CSU) und der beauftragten Boston Consulting zur Sanierung der Krankenhäuser Harlaching und Schwabing birgt eine Gefahr.

Nicht nur, dass dem Bürger dies scheibenweise hingeworfen wird, nein, auch die beiden Krankenhäuser der Maximalversorgung werden zu sogenannten „Portalkliniken“ degradiert.

Stationen werden geschlossen, aber die Notfallversorgung bleibt ja! Wie soll diese bei einem reduzierten Klinikbetrieb vonstatten gehen? Muss ich mir nun vorstellen, dass der Patient, wenn er einen medizinischen Notfall hat, versorgt wird, wie in einem erweitertem Erste-Hilfe-Stützpunkt? Was ist wenn sich bei der Untersuchung doch etwas Schwerwiegendes herausstellt? Dann geht es mit Zeitverzögerung weiter in die
nächstgelegene Klinik, die eine Maximalversorgung sicherstellen kann!

Im Rettungsdienst lernt man Sprüche wie „Time is brain“, „The golden hour of trauma“ usw., aber dies interessiert weder die Mehrheit im Stadtrat noch die vor Kompetenz strotzende Boston Consulting (Kompetenz im Sinne von Einsparung).

Zum Thema Kompetenz fällt mir noch etwas ein: was nützt es dem Patienten und einer Klini,k wenn ich von sinnvollen Paarungen wie Geburtshilfe und Pädiatrie sowie Neurochirurgie und Chirurgie einen Part entferne?
Klar: man spart Stellen, Geld und Unterhaltskosten ein, aber man macht aus einem Haus der Maximalversorgung ein durch Einsparungen bedingten Schatten seiner selbst. In dem die Fachkräfte mit weniger Gehalt und Urlaub sehr gerne arbeiten? Von wegen! Es wird die große Flucht der Fachkräfte in die freie Wirtschaft eintreten und im kommunalen Krankenhausbereich zu Personalmangel kommen.

Bogenhausen und Neuperlach sollen aufgewertet werden, na da freut sich der Pasinger wenn er nach Bogenhausen oder Neuperlach darf!
Die städtische Krankenversorgung findet dann partiell nur noch im östlichen Teil von München statt.

Ob die Landeshauptstadt München mit Ihrem Auftrag zur Abwehr von gesundheitlichen Schäden nachkommt?

Ich stell das mal in Frage!

Peter Bauer
stellv. Schatzmeister Piratenpartei KV München
Rettungsassistent


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Newsletter

Unsere neuesten Tweets