Sportausschuss beschließt Sanierung und Teilausbau des Hockeyleistungszentrums beim Münchner Sportclub e.V. – Schwimmkompetenz an Münchner Schulen wird gestärkt

In seiner heutigen Sitzung haben wir im Sportausschuss einstimmig die Sanierung, den Teilneubau des Hallentraktes, sowie die Errichtung eines Hockeykunstrasenplatzes für das Hockeyleistungszentrum an der Eberwurzstraße 28 beim Münchner Sportclub e.V. beschlossen. Diese ganze bauliche Maßnahme hat immerhin ein Volumen von rund 10 Mio. Euro. Die alten Anlagen waren dringend sanierungs- und erneuerungsbedürftig. Mit diesem Beschluss hat der Hockeysport in München weiterhin eine Zukunft, einer Abwanderung von Talenten zu anderen Vereinen kann so entgegen gewirkt werden. Feldhockey ist ja in Deutschland eine sehr erfolgreiche Sportart. Die Medaillen der Männer und Frauen bei Olympia oder Weltmeisterschaften sprechen für sich. Betrieben wird das Zentrum vom zugehörigen Sportverband. Eine Drittelförderung für dieses Projekt ist beim Bund und beim Freistaat angefragt und auch von den zuständigen Stellen in Aussicht gestellt.

Acht neue Stellen für Schwimmmeister, einstimmig beschlossen, sollen dabei helfen, den Schwimmsport an Münchner Schulen zu stärken und die Schwimmkompetenz zu erhöhen. Man glaubt es kaum, aber Bayern ist in Deutschland trauriger Spitzenreiter bei der Zahl der Ertrunkenen. Im letzten Jahr mussten wir 73 Ertrunkene beklagen. Alle Redner, auch ich, haben den Freistaat Bayern aufgefordert, endlich seinen Verpflichtungen nach zu kommen, den Schwimmsport an Bayerischen Schulen zu fördern. Wir haben die Verwaltung gebeten unseren Oberbürgermeister zu bitten, dass er über den Bayerischen Städtetag hier aktiv wird. Es kann nicht sein, dass wir als Kommune ständig in Vorleistung gehen müssen. Gegen die Stimmen der CSU, sie hatte noch Klärungsbedarf, haben wir einen Ergänzungsantrag der Grünen angenommen, auch Schwimmfreizeiten in den Städtischen Landschulheimen (z.B. Oberschleißheim/Regattaanlage und Starnberg) zu ermöglichen.

Am Sonntag habe ich den OB beim Konzert der Städtischen Musikschule im Gasteig vertreten. Ich gelte dort ja inzwischen als Maskottchen. Diesmal wurde mir bei meiner Begrüßung mitgeteilt, dass man ohne mich überhaupt nicht mehr auftreten will! Das freut mich natürlich und gerne werbe ich deshalb hier auch für einen Besuch dieser Konzerte. 8000 Kinder und Jugendliche musizieren in der Musikschule und präsentieren herausragende Leistungen. Sei es beim Pop, der Klassik oder der Volksmusik. Bei den Konzerten im Gasteig ist für jeden Geschmack etwas dabei – hingehen, es lohnt sich. Ehrengast war ich heute bei der Jahrestagung der Münchner Taxi-München e.G., da ich ja Mitglied in der Taxikommission bin. Übrigens die Stimmkarten und Anwesenheitsbänder der Teilnehmer waren Orange – so langsam setzen wir uns auch da durch. Heute Abend durfte ich schließlich auf dem Kulturstrand beim Vater-Rhein-Brunnen einige Worte sprechen und dem Isar-Indianer Willy Michel zum 65. Geburtstag gratulieren. Benjamin David, der Organisator des Ganzen, hatte dazu auch Bürgermeister Seppi Schmidt und Stadtratskollegen/-innen eingeladen.

Euer Thomas


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Newsletter

Unsere neuesten Tweets