Feriensenat tagt erstmalig in der Sommerpause

Hallo Zusammen,
Zum ersten Mal in dieser Sommerpause des Stadtrates tagte heute am 13.08.2014 der Feriensenat, der aus dem Ausschuss für Verwaltungs- und Personalangelegenheiten besteht. Da die Tagesordnung nur 5 Punkte umfasste und nur ein Punkt aufgerufen wurde, war die Sitzung nach rund 10 Minuten wieder beendet.

Wir haben einer Zweckentfremdung von Wohnraum (Nutzungsänderung) zur Erweiterung einer Kita in Schwabing zugestimmt. Angenommen wurde der Bebauungsplan für die Paul-Gerhardt-Allee (östlich) und der Bärmannstrasse (südlich), sowie Teile der sogenannten Gleisinsel an der Bahnlinie München – Augsburg, bzw. München – Ingolstadt. Es handelt sich hierbei um eine Teiländerung des Bebauungsplans. Wir haben außerdem Stipendien für den Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis (Musik) vergeben und einer Einstellung einer Musikerin für die Philharmoniker zugestimmt, da diese Stelle vakant wird und neu besetzt werden musste. Außerdem haben wir einstimmig beschlossen, ein Vorkaufsrecht für ein Anwesen in Haidhausen auszuüben. Das Gebäude soll langfristig dem Sozialreferat für die Unterbringung von Flüchtlingen und Obdachlosen dienen. Die nächsten Termine des Feriensenats nimmt Wolfgang Zeilnhofer-Rath (Ende August) und Dr. Michael Mattar (September) war.

Liebe Grüße
Euer Thomas


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Newsletter

Unsere neuesten Tweets